Aktuelles

Idsteiner Land

Neuer Vorstand im Idsteiner-Land

Die FDP-Idsteiner Land hat auf einer gut besuchten Mitgliederversammlung turnusgemäß Vorstandswahlen durchgeführt. Roland Hoffmann wurde als Vorsitzender im Amt bestätigt und auch Christian Ehrentraut als stellvertretender Vorsitzender wiedergewählt. Neu in die Funktion als stellvertretende Vorsitzende wählten die Mitglieder Miriam Sackmann aus Hünstetten.

Der neu gewählte Vorstand (von links): Helga Konrad, Tilo Radau, Siegfried Than, Stefan Schnitzler, Miriam Sackmann, Bern Wiese, Roland Hoffmann, Ilka Westenberger, Karlheinz Petersohn, Christian Ehrentraut, Olaf Karp, Volker Gottwald, Ulrich Gundlich.

OV-Idsteiner Land 6.11.2018 -

Schatzmeister bleibt Karlheinz Petersohn und als Beisitzer fungieren Olaf Karp, Helga Konrad, Stefan Schnitzler, Ulrich Gundlich, Volker Gottwald, Tilo Radau und Ilka Westenberger.

In seinem Vorstandsbericht freute sich Hoffmann über das gute Wahlergebnis bei der vergangenen Landtagswahl, mit dem man kreisweit im FDP-Spitzenbereich liege. Man habe mit einem Zweitstimmenergebnis von 9,5 % in Hünstetten, 9,9 % in Idstein und 8,3 % in Waldems weit höhere Ergebnisse erreicht als bei der letzten Landtagswahl.

Dies sei nicht zuletzt auf die aktive Arbeit vor Ort und einen sehr engagierten Wahlkampf zurückzuführen, wofür er den Mitgliedern dankte.
Wichtig für die FDP seien in nächster Zeit die Themen „Abschaffung der Straßenbeitragssatzung“, Komplettverlegung der Hochspannungstrasse in den wohnortnahen Bereichen in Wallrabenstein, Wörsdorf und im Bereich Gänsberg/Füllenschlag, die sinnvolle Anbindung des projektierten Neubaugebietes Görsroth-Ost an die Landesstraße sowie eine Gestaltungssatzung für den Altstadtgürtel.
„Wir wollen auch neue Angebote für Jungwähler machen, denn für die sind wir nach den vorliegenden Auswertungen durchaus eine interessante Option zum politischen Mitmachen,“ ergänzt der stellvertretende Vorsitzende Christian Ehrentraut den Bericht.

Abschließend zeigten sich die versammelten Liberalen sehr zufrieden mit dem Anstieg der Mitgliederzahl von 39 auf 44 in den vergangenen 12 Monaten.

 

Kommentar schreiben

Kommentare