Aktuelles

Oestrich-Winkel

Amtliche Bekanntmachungen der Stadt Oestrich-Winkel künftig in der Rhein-Main-Presse

Koalition spricht sich für ein neues Veröffentlichungsorgan aus. „Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt haben gezeigt, dass vielen Veränderungen, die seitens der Verwaltung ordentlich in unserem derzeitigen Veröffentlichungsorgan mitgeteilt werden, nicht vom Bürger wahrgenommen werden. Das hat uns dazu bewogen, für die nächste Stadtverordnetenversammlung den Wechsel des städtischen Veröffentlichungsorgans zu beantragen", erklären die Fraktionsvorsitzenden von CDU und FDP, Pavlos Stavridis und Björn Sommer.

OV-Oestrich-Winkel 5.6.2017 -

Das „Rheingau Echo“ sei sicherlich ein gutes und lieb gewonnenes örtlich-regionales Medium, habe aber scheinbar nicht den Wirkungskreis, den man sich als städtisches Veröffentlichungsorgan wünscht. „Daher sind wir der Meinung, dass der „Wiesbadener Kurier“ und das „Wiesbadener Tag-blatt“ künftig die zu veröffentlichenden Nachrichten kommunizieren sollten, “ führt Sommer weiter aus.

Die Auflage ist um einiges größer als die des „Rheingau Echos“, daher wird mit großer Wahrschein-lichkeit ein größerer Adressatenkreis erreicht werden. Eine täglich erscheinende Zeitung ermöglicht darüber hinaus eine flexiblere Praxis der Veröffentlichungen.

Die notwendige Änderung des § 7 Absatz 1 der Hauptsatzung der Stadt Oestrich-Winkel soll nach Meinung von Stavridis und Sommer bereits in der kommenden Sitzung beschlossen werden. „Hierbei geht es um eine Verbesserung der Informationspraxis den Bürgern gegenüber. Das dürfte sicherlich ein unproblematisches Thema sein, forciert den Servicegedanken und dient der Transparenzverbesserung. Wir gehen von einer breiten Zustimmung über alle Fraktionsgrenzen hinweg aus, “ so Sommer und Stavridis abschließend.

Den aktuellen Antrag für die Stadtverordnetenversammlung finden sie hier.

 

Kommentar schreiben

Kommentare